Russisches Internet ohne US-Kontrolle | 19.02.2020 | www.kla.tv/15732


Die USA hatten das Internet so aufgebaut,
dass ein großer Anteil des weltweiten Internet-Verkehrs über Serverknotenpunkte in den USA führen. So führten bisher auch 70 % des innerrussischen
Internet-Verkehrs über Knotenpunkte in den USA. Im Mai 2019 wurde jedoch in Russland das Gesetz
beschlossen, dass landesinterner Internet-Verkehr im eigenen Land verbleiben und nicht mehr
über das Ausland laufen soll. Eigens dafür soll eine Infrastruktur mit
russischen Internetservern und Knotenpunkten geschaffen werden. Anfang November 2019 berichteten westliche
Medien hingegen, dass Russland das Internet im eigenen Land massiv zensieren wolle. Soll mit dieser Meldung einmal mehr alles,
was sich der US-Kontrolle entziehen will als undemokratisch, diktatorisch und Zensur gebrandmarkt
werden?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *